1. Senioren-Mannschaft

07.04.2019 FC Cleeberg I - SG 2010 Waldsolms I 3:1 (1:0)

SGW belohnt sich nicht

Der FC Cleeberg hat das Derby gegen die SG Waldsolms in der Fußball- Gruppenliga mit 3:1 (1:0) gewonnen. Die Gäste verkauften sich als Außenseiter mehr als teuer, und scheiterten letztlich an der eigenen Chancenverwertung. „Das war der einzige Unterschied in diesem Spiel. Cleeberg hat seine Möglichkeiten eiskalt in Tore umgemünzt“, ärgerte sich SGW-Trainer Benni Höfer, dessen offensives Konzept beinahe voll und ganz aufgegangen wäre. Allerdings hat der 38-jährige Übungsleiter die Rechnung ohne Cleebergs Lebensversicherung Henrik Keller gemacht („Er hat den Unterschied gemacht“), der zum wiederholten Male in dieser Saison einen Doppelpack bejubeln durfte. Die Statistiken waren am Ende nahezu ausgeglichen. Cleeberg erarbeitete sich insgesamt ein leichtes Chancenplus heraus (8:5 Torschüsse), Waldsolms hingegen entschied einen Großteil der Zweikämpfe für sich. In der Anfangsphase operierten die Gastgeber mit vielen langen Bällen, die die Gäste zu Beginn immer wieder vor größere Probleme stellten. SGW-Keeper Jannik Zörb bewahrte seine Farben vor dem frühen Rückstand, als er sowohl sehenswert gegen Keller parierte (5.), als auch den Kopfball von Dominik Trivilino im letzten Moment entschärfte (7.). Fünf Minuten später war es schließlich soweit: Ein weiterer langer Ball aus der eigenen Hälfte von Alexander Bernhardt landete bei Keller, der genau ins lange Eck traf (13.). Die Gelb-Blauen ließen sich von dem Rückstand nicht beirren und bekamen in Minute 25 einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, weil Lukas Busch im gegnerischen Sechzehner zu Fall gebracht wurde. Kapitän Erik Diehl übernahm Verantwortung, scheiterte mit seinem Versuch jedoch an FCCSchlussmann Kevin Misgaiski, der sich für die richtige Ecke entschieden hatte. Zwei Minuten später marschierte Diehl mit viel Wut im Bauch über die linke Seite, doch die anschließende Flanke auf Max Klapsch kam etwas zu hoch. Kurz vor dem Seitenwechsel stand dann erneut Misgaiski im Blickpunkt: Eine Freistoßflanke von Florian Schuster landete auf dem Kopf von Niyazi Özdemir, der aus kurzer Distanz das lange Eck anvisierte. Misgaiski riss reflexartig die Arme nach oben und rettete erstklassig (38.). Die Gäste agierten nach dem Seitenwechsel noch offensiver. Dominik Huisgen aus der Distanz (62.) sowie Marvin Gath (64.) scheiterten beide an Zörb und verpassten die Vorentscheidung. Für diese sorgte schließlich einer der schönsten Spielzüge der Partie: Keller behauptete sich gegen mehrere Gegenspieler und legte ab für Patrick Löw, der mit einer punktgenauen Flanke Moritz Schmidt fand. Per Volleyschuss ließ der 20- Jährige Keeper Zörb keine Abwehrchance (79.). Waldsolms kämpfte weiter, blieb aber im Pech. Klapsch traf aus 16 Metern nur an den Pfosten und setzte den Nachschuss über das leere Tor (82.). Im Gegenzug zeigte ihm Keller wie man es richtig macht: Einen Sololauf krönte der Stürmer mit einem Schuss in kurze Eck zum 3:0 (83.). Immerhin glückte den Gästen zwei Minuten später der mehr als verdiente Ehrentreffer: Ein feiner Pass von Schuster landete bei Klapsch, der mit einem Schuss aus 20 Metern ins linke Eck den 1:3-Endstand herstellte. „Das war eine 90-minütige Nervenschlacht. Waldsolms hat uns das Leben richtig schwer gemacht. In meinen Augen haben wir das Spiel vor allem in der Defensive gewonnen“, sprach FCC-Trainer Daniel Schäfer neben Torwart Kevin Misgaiski vor allem seinem Innenverteidigerduo Pascal Kühn und Alexander Bernhardt ein dickes Sonderlob aus.

Quelle: WNZ vom 08.04.2019

 weiter
Alle Spiele der 1. Senioren-Mannschaft der Saison 2017/2018

Vorstellung der 1. Senioren-Mannschaft

1. Mannschaft SG 2010 Waldsolms

Quelle: Fußball.de