A-Jugend

Hier gibt es immer aktuelle Berichte der A1-Jugend.

09.12.2018 SG 2010 Waldsolms- VFB Marburg 1:2

Waldsolms verliert in letzter Minute

(RS) Der Spitzenreiter war zunächst besser im Spiel, hatte die reifere Spielanlage, während das Hockerteam die ersten 10 Minuten etwas unsicher agierte. Waldsolms kam dann besser ins Spiel und erarbeitete sich etliche gute Torchancen, die allerdings auch Marburg hatte. Zunächst strich ein Freistoß von Daniel Fraint knapp am Tor vorbei (15.). Fast im Gegenzug streifte nach einem Marburger Angriff das Spielgerät den Pfosten. Nur fünf Minuten später setzte der VfB nach Ecke einen Kopfball knapp über den Querbalken (22.).

Dann scheiterte Leonardo Pizzini an Torhüter Justin Patkowitsch (25.), anschließend Philipp Mußeleck (30), auch Marlin Reinl und Leonardo schafften es nicht, den Ball im Gewühle vor dem Tor diesen durch die vielbeinige Marburger Abwehr ins Gehäuse zu bugsieren (31.). Nach einer gelungenen Kombination im Marburger Strafraum schaffte es Philipp Mußeleck, nach Doppelpass mit Leonardo Pizzini, das 1:0 zu erzielen (38.). Mit diesem Ergebnis wurden dann die Seiten gewechselt.
Wieder war es Marburg, das zunächst besser im Spiel war und nach einer sehr guten Kombination über mehrere Stationen durch Jan Lois Kaisinger den Ausgleich erzielte (57.). Waldsolms gestaltete anschließend das Spiel offen und hatte weitere gute Möglichkeiten den Führungstreffer zu erzielen. Zunächst konnte ein Kopfball von Nico Rosenkranz gerade noch geklärt werden, nach dem Abpraller scheiterte Yannik Baier aus kurzer Distanz am Marburger Torhüter (66.). Die letzte große Möglichkeit hatte Leonardo Pizzini. Einen Freistoss von Evangelos Paitaris konnte der Torhüter abwehren, doch Leonardo traf anschließend nur den Pfosten.

Beide Mannschaften spielten in den Schlussminuten auf Sieg, da die Abwehrreihen jedoch sicher agierten sah es nun eher nach einem letztendlich gerechten Remis aus. Da traf der bis dahin gut leitende Schiedsrichter David Vyletel zwei Entscheidungen, die zu viel Gesprächsstoff führten und auf Gastgeberseite beim besten Willen nicht nachzuvollziehen waren.
Zunächst wurden aus den zwei angezeigten Minuten fast fünf Minuten Nachspielzeit. Mit dem letzten Gästeangriff tankte sich auf der linken Seite der Marburger Stürmer durch und wurde leicht gefoult. Da er sich trotzdem durchsetzen konnte ließ der Schiedsrichter das Spiel zu Recht weiterlaufen. Der Stürmer drang in den Strafraum ein, lief sich dort fest und nun entschied der Spielleiter aus dem Marburger „Vorort“ Allendorf-Lumda doch noch auf Freistoß für Marburg, obwohl es längst eine neue Spielsituation war. Der Ball wurde quer auf Erik Nuhn gelegt, der mit einem herrlichen Schlenzer ins rechte obere Eck, doch noch den Siegtreffer für den VfB Marburg erzielte (90. + 2). Damit konnte Marburg Platz eins festigen, Waldsolms bleibt auf Platz sieben.

Riesenfreude bei den Gästen mit herzlichen Komplimenten an den Schiedsrichter aus dem Nachbarort. Tiefe Enttäuschung auf Seiten der SG, die allerdings mit der gezeigten Leistung, wie auch schon gegen Baunatal mehr als zufrieden sein kann, auch wenn es keine Punkte dafür gab.
Schiedsrichter: David Vyletel, Allendorf Lumda

Im Einsatz waren: Roman Hellhund, Khalid Ali Ahmed, Nico Rosenkranz, Daniel Fraint, Marlin Reinl, Hueseyin Besun, Hendrik Hellhund,Nys Schäfer, Jona Watz, Yannik Baier, Leonardo Pizzini, Arshia Alaie, Evangelos Paitaris, Alexander Justus, Philipp Mußeleck (1) und auf der Bank Kai Nico Marzell und Serdar Oetles.

 weiter

Quelle: Fußball.de

A-Jugend SG Waldsolms

Hinten links:
Oliver Frank, Khalid Ali Ahmed, Serdar Oetles, Evangelos Paitaris, Kaan Cilek,
Mitte links:
Trainer Stefan Hocker, Max Schmider, Jona Watz, Yannik Baier, Nico Rosenkranz, Hueseyin Besun, Co-Trainer Torben Höhn und Betreuer Reinhold Schmider,
Vorne links:
Nys Schäfer, Arshia Alaie, Roman Hellhund, Alexander Justus und Marlin Reinl.
Es fehlen:
Fraint Daniel, Hendrik Hellhund, Hendrick Hamann und Armend Itaj.

Trainer und Betreuer
Hocker, Stefan
015780589562
Schmider, Reinhold
01702960879